#CircleOfFalbalus -> The First Avengress – Erster Akt -> Pornokino

#CircleOfFalbalus -> The First Avengress – Erster Akt -> Pornokino

Gestern Abend war es dann so weit und ich ging mit Tara zum ersten Mal an die Öffentlichkeit.

Auf dem Weg sich gedanklich in 2017 mit dem“O“-Sein auseinander zu setzen, schrieb ich ihr bereits im ersten Business Meeting Anfang des Jahres ins Gebetsbuch, dass ich sie einmal pro Quartal in eine vorher nicht abgesprochene Situation bringe, und das ich schlicht und ergreifend Folgsamkeit erwarte.
Augenscheinlich war der Termin nicht sonderlich gut geeignet, denn aufgrund der Prüfungen an der Universität hatten wir uns in 2017 bisher nicht ganz so häufig gesehen. Tara erwähnte, dass sie durchaus die Hoffnung hatte, dass ich mein Versprechen irgendwie „vergessen“ würde, damit wir privat unter uns blieben. Wünsche dürfen geäußert werden, aber sie müssen sich nicht immer erfüllen.

Wir fuhren also gemeinsam ins Pornokino „Kino Hole“ (http://www.kino-hole.de/) und kamen auch sehr zügig zur Sache. Ich zog ihr das Halsband an, wir drehten eine kleine Runde und die Männertraube setzte sich in Bewegung. Im „Kino Hole“, welches momentan auch noch umgebaut wird, befinden sich drei Glory Holes, die frau von innen abschließen kann. Ich ließ sie darin Platz nehmen und schon kam der erste Penis bereits durch das Loch. Ich verließ das Glory Hole, Tara schloß hinter mir ab und ich drehte eine Runde, um mir die Schlange anzuschauen.
Die Männer waren durchaus alle mittleren Alters. Ich schätze den Durchschnitt auf 40 aufwärts und wirklich von jeder Größe, Form und Statur.

Nachdem sie mit dem ersten fertig war, bin ich dann mit in die Kabine rein und habe mir das aus der Nähe angesehen. Während sie zwei weitere Herren fertig bediente, zog ich sie oben rum aus und einen Schlips als Augenbinde an.

Ich führte sie dann aus der Kabine in den Gangbangraum, wo sie zwei weitere Herren im Sitzen bediente, dann zog ich sie ganz aus und legte sie auf den Gangbangtisch. Drei weitere Schwänze wurden leer gesaugt (respektive wurde sie in den Mund gefickt) und einmal kam es zum Analverkehr.

Wir waren insgesamt nur etwas mehr als eine Stunde da, aber sie hat brav mitgemacht, ohne Murren und Knurren.
Ich glaube, dass sie die Hälfte aller anwesenden Männer bediente und der Rest sich zumindest auf ihren Brüsten oder ihrem Gesicht entleerte.

Mein Vertrauen zu ihr ist ein großes Stück gewachsen, denn was vorher sich in ein paar „Mimimis“ ausdrückte, war der Sache am Ende nicht hinderlich.
Tara hat ihren Dienst ganz hervorragend verrichtet und ich bin mächtig stolz auf sie.

(Der werte Leser mag sich nun fragen, warum sich das als Tatsachenbericht liest und wo die ganzen Emotionen bleiben. Tatsache ist, dass der Dom in dieser Horde die Aufsicht führt und auf seine Sub zu achten hat. Er ist emotional weniger beteiligt, auch wenn der Ständer meinerseits nicht zu leugnen gewesen ist. Meinem Wunsch des Voyeurismus wurde zu 100% entsprochen, mit genau dem, was ich sehen wollte (Fremdnutzung) und machen wollte (Aufpassen)).

Wir werden dies zu gegebenem Anlass sicher wiederholen.

 

(Aus der Sicht von Tara selber: https://tarasropes.wordpress.com/2017/02/10/circle-royales-fleisch/)

Posted on: 10. Februar 2017falbalus

Ein Gedanke zu „#CircleOfFalbalus -> The First Avengress – Erster Akt -> Pornokino

Kommentare sind geschlossen.